Bericht Schwingfest Le Mouret / Genf

Bericht Schwingfest Le Mouret / Genf

Am Auffahrtsdonnerstag organisierte der Schwingklub Haute-Sarine in Le Mouret das Regionalschwingfest sowie den Jungschwingertag. 222 Aktiv- und Jungschwinger der Südwestschweiz sowie den Kantonen Bern und Schwyz nahmen daran teil, darunter 4 Aktivschwinger sowie 11 Jungschwinger aus dem Oberwallis. Die Jungschwinger Nico Amacker und Riccardo Fallegger erkämpften sich einen Zweig, als bester Oberwalliser Aktivschwinger belegte Alain Fercher mit 3 Siegen den Rang 10a.

Am Genfer Kantonalen Jungschwingertag vom 12. Mai 2018 traten 109 Jungschwinger der Südwestschweiz an. Nico Amacker belegte mit 3 Siegen und einem Gestellten den Rang 5b und holte sich damit einen der begehrten Zweige. Am Tag darauf schwangen 90 Aktivschwinger am Genfer Kantonalen Schwingfest. Von den 3 Oberwallisern belegte Mario Stübe als Bester mit zwei Siegen und zwei Gestellten den Rang 16a.

1. Trainingslager in Leukerbad

1. Trainingslager in Leukerbad

Der Schwingklub Oberwallis führte vom Freitag 16. März 2018 bis zum Sonntag 18. März 2018 sein Trainingslager in Leukerbad durch. Daran teilgenommen haben insgesamt 30 Aktiv- und Jungschwinger vom Schwingklub Oberwallis sowie der befreundeten Klubs aus Leukerbad und dem Unterwallis.

Das Trainingslager startete am Freitagabend mit einem Schwingtraining. Am Samstagmorgen standen ein Konditionstraining sowie erneut ein Schwingtraining auf dem Plan. Das Konditionstraining wurde von den beiden Obewalliser Kickboxern Nicolas Andenmatten (5-facher Schweizermeister) sowie Thomas Imhof (Schweizermeister) geleitet, das Schwingtraining von den Westschweizer Schwingern Steve Duplan (9-facher Kranzschwinger ) und Adrian Mollet. Am Samstagnachmittag stattete Curdin Orlik, Schlussgangteilnehmer des Unspunnenfestes 2017, unserem Trainingswochenende einen Besuch ab. Während 3 Stunden erteilte er unseren Schwingern Tipps und leitete das Training.

Am Sonntagmorgen stand ein Erholungsbad/-schwimmen, gesponsort vom Burgerbad Leukerbad, an. Abgeschlossen wurde das Trainingswochenende mit einem gemeinsamen Mittagessen von Schwingern, Eltern, Trainern und Betreuern.
Herzlichen Dank an alle Beteiligten, welche zum Gelingen des Übungswochenendes beitrugen.

Auftakt Schwingsaison

Auftakt Schwingsaison

Beim Hallenschwingen in Lausanne zeigen die Athleten des Oberwalliser Schwingklubs gute Leistungen.

Das Hallenschwingen am Sonntag in Lausanne war der Auftakt zur diesjährigen Schwingsaison sowie der zweite Saisonstart des Schwingklubs Oberwallis. Die Oberwalliser überzeugten in Lausanne mit einer soliden Leistung. Im Schlussgang dominierte der Waadtländer Marc Gottofrey gegen Steve Duplan und holte sich damit den Festsieg.

Am Hallenschwingen in Lausanne nahmen 53 Aktivschwinger aus zwölf Schwingklubs teil. Als bester Walliser wurde Bernhard Andenmatten auf Platz 9 mit 55.75 Punkten ausgezeichnet. Weiter klassierten sich Thomas Huber mit 55.00 Punkten, Alain Fercher mit 54.00 Punkten, Martin Juon mit 53.75 Punkten, Yannick Squaratti mit 53.75 Punkten, Nicolas Rittler mit 53.75 Punkten und Thomas Squaratti mit 52.75 Punkten ebenfalls in den ersten 20 Rängen.

Spezialtraining mit Sepp Burch

Spezialtraining mit Sepp Burch

Der Schwingklub Oberwallis erhielt am Samstag, 17. Februar 2018, hohen Besuch aus der Innerschweiz.Der ehemalige Kranzschwinger Sepp Burch (57 Kränze, davon 4 Eidgenössische Kränze, Sieger vom Schwing- und Älplerfest auf dem Stoos 1981 sowie vom Brünig-Schwinget 1981) machte einen Abstecher in unseren Schwingkeller in Visp.

Zuerst leitete er ein Spezialtraining für die Jungschwinger, anschliessend eines für die Aktivschwinger. Die Jung- und Aktivschwinger erhielten viele nützliche und hilfreiche Tipps für die kommenden Schwingfeste.

Der Anlass wurde mit einem Racletteplausch sowie mit Schwyzerörgelimusik von unserem Aktivschwinger Martin Juon abgerundet. An dieser Stelle einen besonderen Dank an Sepp Burch für sein Engagement.